|    |  Impressum  |  Home |  
Edward Steichen
The family of man
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
World Press Photo 15
World Press Photo 15
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen
Elliott Erwitt's dogs
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
Café Lehmitz
Café Lehmitz
von Anders Petersen

(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
AUSGEWÄHLTE FOTOAUSSTELLUNGEN (A, D, CH)
 
Für weitere Details klicken Sie bitte auf die jeweiligen Überschriften.
 

The Family of Man
Im Jahr 1955 zeigte der US-amerikanische Fo­to­graf luxemburgischer Herkunft Edward Steichen, der als Patriarch der Fotografie bezeichnet wird, als Fotografiedirektor des Museum of Modern Art in New York eine riesige Ausstellung über den Menschen: THE FAMILY OF MAN. Nun ist die Aus­stel­lung, die seit 2003 zum Weltdokumentenerbe zählt, dauerhaft im Schloss von Clervaux (Luxemburg) zu sehen.
 

El Cabrito
Vom 21. April bis zum 12. Mai zeigt die Galerie "SWDZ - So Weit, die Zukunft" in der Gärtnergasse 14 im Dritten Bezirk in Wien die Aktfotografien aus der Serie "El Cabrito“ entstanden im Februar 2015 als Gemeinschaftsprojekt des Fotografen Christoph Liebentritt und der Künstlerin Hatschepsut Huss. "El Cabrito" gehörte einst zur Kommune des Künstlers Otto Muehl.
 

Planet Wüste
Noch bis zum 29. Mai 2016 zeigt das Museum Mensch und Natur in München die beein­dru­cken­den Bilder die Michael Martin während seiner Reise vom Nordpol zum Südpol und viermal um die Erde gemacht hat. Neben den Bilder ergänzen zahlreiche geologische, botanische und zoologische Objekte den Eindruck der außergewöhnlichen Natur der Wüstengebiete.
 

Hans Peter Riegel: «Night Pieces»
Die Bildhalle in Kilchberg (Kanton Zürich) zeigt vom 2. Juni bis Mitte Juli 2016 Bilder des Schweizer Autors, Konzeptkünstlers, Fotografs und Artdirectors Hans Peter Riegel. Mit seiner neusten Arbeit "Night Pieces" knüpft Hans Peter Riegel an seiner Serie "Some Pieces" an, die 2014 mit großem Erfolg in der Bildhalle gezeigt wurde. Night Pieces sind Pflanzen die im Schatten blühen, Unkraut und Gestrüpp, die niederen Gewächse der Stadt. Die Fotografien sind überraschend, weil sie Ne­ben­sächliches, das im Vorbeigehen Übersehene, hervorheben und damit neue Sichtweisen eröffnen.
 

Menschenskinder. Kinderleben zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Die Kunstkammer Raus in Remagen Rau hat diesmal das Motto "Menschenskinder". Mit dem Untertitel "Kinderleben zwischen Wunsch und Wirklichkeit" stellt die Kunstkammer sich erstmals unmittelbar in den Dienst von Unicef. Waren die Ausstellungen der Kunstkammer bisher haupt­sächlich ein Augenschmaus, so mischt sich jetzt in den Kunstgenuss der Ernst der kri­sen­ge­schüttelten Realität. Jedem Gemälde aus der Vergangenheit ist eine Fotografie aus der Ge­gen­wart an die Seite gehängt. Die Aus­stel­lung ist noch bis 14. August 2016 zu sehen.