|    |  Impressum  |  Home |  
Edward Steichen
The family of man
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
World Press Photo 15
World Press Photo 15
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen
Elliott Erwitt's dogs
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
Café Lehmitz
Café Lehmitz
von Anders Petersen

(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
Sebastiao Salgado. Genesis:
Sebastiao Salgado. Genesis
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
AUSGEWÄHLTE FOTOAUSSTELLUNGEN (A, D, CH)
 
Für weitere Details klicken Sie bitte auf die jeweiligen Überschriften.
 

The Family of Man
Im Jahr 1955 zeigte der US-amerikanische Fo­to­graf luxemburgischer Herkunft Edward Steichen, der als Patriarch der Fotografie bezeichnet wird, als Fotografiedirektor des Museum of Modern Art in New York eine riesige Ausstellung über den Menschen: THE FAMILY OF MAN. Nun ist die Aus­stel­lung, die seit 2003 zum Weltdokumentenerbe zählt, dauerhaft im Schloss von Clervaux (Luxemburg) zu sehen.
 

Sebastião Salgado - Genesis
Das Kunstfoyer München präsentiert als zweiter Ausstellungsort in Deutschland Sebastião Sal­ga­dos Genesis mit 245 Fotografien. Die Ausstellung wurde von Lélia Wanick Salgado ku­ra­tiert. Archaische Vulkanlandschaften, arktische Eismassen, mäandernde Fluss- Canyons, ne­bel­um­hüll­te Gebirgsketten, ursprüngliche Regenwälder und endlose Sanddünen – Genesis ist eine visuelle Hommage an den blauen Planeten. Die Aus­stel­lung ist noch bis 24. Januar 2016 im Kunstfoyer der Versicherungskammer in München zu sehen.
 

Bernhard Fuchs "Waldungen"

Bernhard Fuchs lebt in Düsseldorf. Ein zentrales Thema seiner Arbeit ist das Mühlviertel, die Ge­gend seiner Herkunft. Fuchs arbeitet in Serien, die jeweils durch ein Buch dokumentiert wer­den. Waldungen, die aktuelle Fotoserie, entstand von 2010 bis 2014. Die etwa fünfzig, klassisch fo­to­gra­fierten Natur-Ansichten erzählen die Geschichte einer verinnerlichten Landschaft. Die Aus­stel­lung ist noch bis 31. Jänner 2016 im Kunstmuseum Linz zu sehen.

 

Julia Fankhauser "Impressionen"
In ihren Worten: "Ich lebe und arbeite in Chur, bin aber in der Welt zuhause. Schon von Kind an viel ge­reist, aufgewachsen in Ghana, Paris, Kairo und der Schweiz verarbeite ich diese Ein­drücke, vielseitig und dennoch grad­linig in meinen Arbeiten. Diese Merkmale widerspiegeln sich durchgehend in meinem Oeuvre." Die Aus­stel­lung ist vom 19. Februar 2016 bis 29. April 2016 in der bank coop Chur zu sehen.
 

Werner Bischof "Point of view"
Der Schweizer Fotograf Werner Bischof (1916 - 1954) wurde durch seine Reportagen nach dem Kriegsende international bekannt. Er trat 1949 der Agentur Magnum bei und veröffentlichte seine Indien-Reportagen im Life-Magazin. Später bereiste er zahlreiche Länder, u.A. Japan, Korea, Hongkong und Indochina. Die Aus­stel­lung ist vom 27. Januar 2016 bis 1. Mai 2016 im Musée de l'Elysée in Lausanne zu sehen.
 

Menschenskinder. Kinderleben zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Die Kunstkammer Raus in Remagen Rau hat diesmal das Motto "Menschenskinder". Mit dem Untertitel "Kinderleben zwischen Wunsch und Wirklichkeit" stellt die Kunstkammer sich erstmals unmittelbar in den Dienst von Unicef. Waren die Ausstellungen der Kunstkammer bisher haupt­sächlich ein Augenschmaus, so mischt sich jetzt in den Kunstgenuss der Ernst der kri­sen­ge­schüttelten Realität. Jedem Gemälde aus der Vergangenheit ist eine Fotografie aus der Ge­gen­wart an die Seite gehängt. Die Aus­stel­lung ist noch bis 14. August 2016 zu sehen.