|    |  Impressum  |  Home |  
 
Schwäbisch-alemannische Fasnet
Schwäbisch-alemannische Fasnet: Narrenfahrplan
für die 5. Jahreszeit
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
 
 
 
Heilige Drei Könige
Die Heiligen Drei Könige
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
 
 
 
Greifvögel und Falknerei
Greifvögel und Falknerei
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
 
 
 
 
 
 
 
 
Limes
Das historische Köln
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Schatz im Silbersee
Der Schatz im Silbersee
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
Wernigerode
Wernigerode
(Auf das Bild klicken,
um das Buch zu bestellen)
 
   VERANSTALTUNGEN / BRÄUCHE / EVENTS
DEUTSCHLAND

Baden-Württemberg  

Bockzunft Im Rahmen der Schwäbisch-alemannischen Fasnet tritt während der Fas­net-Zeit (Februar - März) bei Umzügen in verschiedenen Orten (Friedingen, Beienfurt, Singen, ...) die Narrenzunft Bockzunft aus Stetten auf. Die Tiermaske Bockgeht auf das Wappentier der Herren von Stetten zurück und ist eine Lindenholzlarve mit originalen Wid­der­hörnern. In Stetten ist der Schmotzige Dunnschteg (der Donnerstag vor Ascher­mitt­woch) ist der wichtigste Tag der Stettener Fastnacht. Hier werden unter anderem verdiente Bürger der Stadt zum Bock geschlagen. Weiter ...
Katzenzunft Im Rahmen der Schwäbisch-alemannischen Fasnet tritt während der Fas­net-Zeit bei Umzügen in verschiedenen Orten die Katzenzunft aus Meßkirch auf. Hauptfigur der Meßkircher Fasnet ist die Gestalt der Katze. Sie geht zurück auf Berichte der "Zimmerschen Chronik". Demnach trieben schon im 16. Jahrhundert in Meßkirch "Spaikatzen“ ihr Unwesen während der Fastnachtszeit. Höhepunkt der Meßkirchner Fasnet sind der Schmotzige Dunnstig und der Fasnet-Mändig (Fast­nachts­montag) mit großen Nachbarschafts-Narrentreffen. Am Fastnacht-Dienstag wird die Fasnet auf dem Saumarkt verbrannt. Weiter ...
Wettmähen
Jedes Jahr im Sommer findet in kleinen Ort Irndorf, im Land­kreis Tuttlingen, im Herzen des Naturparks "Obere Donau", ein Sensen­mäh­wett­be­werb mit in­te­res­san­tem Rahmenpro­gramm und Prominen­ten­wett­mähen statt, an dem sich die Orts­ho­no­ratioren beteiligen. Weiter ...
Lichterserenade Die Lichterserenade ist die Einleitung des Schwörwochenendes in Ulm. Sie findet am Samstag vor dem Schwörmontag (dem vor­letz­ten Montag im Juli) statt. Die Lichter­se­re­nade ist eine Lich­ter­schau zu Wasser. Dabei werden bei Anbruch der Dunkelheit von den Ordina­ri­schif­fen, den "Ulmer Schachteln“, mehrere tausend Tee­lich­ter auf die Wasseroberfläche der Donau gesetzt. Im Anschluss gibt es dann noch ein Feuerwerk. Weiter ...

Bayern  

Burgfest Burghausen Das Burgfest Burghausen ist das fünftgrößte historische Fest in Europa und das zweitgrößte in Deutschland. Premiere war 1998 auf dem Waffenplatz aber bereits seit 2000 wird die gesamte Burganlage mit einbezogen. Es findet jährlich am zweiten Juli-Wochenende auf der Burg zu Burghausen statt. Riesige, spektakuläre Shows sind nicht vorgesehen, vielmehr soll das mittelalterliche Leben um 1500 gezeigt werden. Weiter ...
Kletterfestival im Frankenjura Frankenjura. Zu Pfingsten findet im nördlichen Frankenjura das erste fränkische Kletterfestival seit dem fast schon legendären Kletter­fest in Konstein im Jahr 1981 statt. Die Mi­schung aus Partystimmung, Leis­tungs­sport und Wissenstransfer wird die Kletterherzen höher schla­gen las­sen. Das malerisch zwischen Felsen eingebettete Betz­en­stein, Frankens kleinste Stadt, wird zum Mittelpunkt des Kletter­treffens. Weiter ...
Römerfest in Eining Vom 15.-17. August 2014 erobern wieder Legionäre, römische Hand­wer­ker und Germanen das römische Kastell Abusina am ehe­ma­ligen Limes. Zum größten Römerfest Bayerns reisen viele authen­tische Gruppen mit ihren Zelten, Tieren und ihrer Ausrüstung ins Kastell Abusina in der Nähe des Kurortes Bad Gögging. Das Fest bie­tet Einblicke in das Alltags- und Mili­tär­leben der alten Römer. Gla­dia­to­ren­kämpfe, antike Geschütze, Marsch­übun­gen, die Römische Was­ser­orgel, Vorträge und Feuershows erwarten die Besucher.
Burgfest in Lichtenberg Lichtenberg ist ein Städtchen im oberfränkischen Landkreis Hof. Das Burgfest in Lichtenberg wird jeweils am letzten Wochenende der bayerischen Sommerferien (2014 am 13. und 14. September) oben auf der Burgruine des mittelalterlichen Städtchens gefeiert. Das Fest konnte sich bis heute noch seinen familiären Charakter be­wah­ren. Mit viel Aufwand schaffen die Organisatoren für zwei Tage eine mittelalterliche Atmosphäre. Weiter ...
Lichterfest in
Pot­ten­stein
In Pottenstein in der Fränkischen Schweiz findet je­des Jahr am Drei­königstag (06. Ja­nuar) die weithin be­kann­te Lichter­pro­zession (Ewige Anbetung)mit über 1000 Holzfeuern auf den Berg­hän­gen um das Fel­sen­städtchen statt. Tausende Besucher aus der gesamten Bun­des­republik nehmen daran Teil. Weiter ...
Falknerei und Flugvorführungen Das Schloss Hohenaschau ist ein Schloss in der Gemeinde Aschau im Chiemgau in der Nähe der bayerisch-Tiroler Grenze. Imposant thront das Schloss auf einem etwa 50 Meter hohen Fels­rü­cken. Auf diesem historischen Platz können Besucher eine ein­zig­ar­ti­ge Greifvogelschau mit Flugvorführung erleben. Im Mai ist es soweit. Die Saison der Flugvorführungen beginnt. Weiter ...

Brandenburg  

Bungalow-Boot Eine neue Art, Urlaub auf dem Wasser zu machen. Das BunBo ist ein schwimmendes Ferienhaus für Binnen­re­vie­re. Es bietet viel Platz für 4 Personen und kann auch ohne Führerschein nach einer kurzen Einweisung vor Ort gefahren werden. In Brandenburg-Plaue, Bad-Saarow/ Berlin-Süd oder Buchholz /Müritz kann man inmitten einer der schönsten Wasser­sportregionen Europas Urlaub machen. Weiter ...

Hessen  

Luminale
Die Luminale ist ein Festival der Lichtkultur, das seit 2000 alle zwei Jahre in Frankfurt am Main stattfindet. Es wird immer parallel zur Light+Building, einer internationalen Fachmesse für Licht- und Be­leuch­tungs­tech­nik, ver­an­staltet. Während des Festivals sind an öffentlichen und privaten Gebäuden sowie an markanten Plätzen in und um Frankfurt Lichtkunstwerke und Lichtinstallationen zu sehen. Nächstes Mal vom 13. - 18. März 2016. Weiter ...

Niedersachsen  

Engelkemarkt in Emden Einmal im Jahr verwandelt sich die ostfriesische Seehafenstadt Em­den am Ratsdelft und im Stadtgarten in einen weihnachtlichen Bu­den­zauber. Vor der malerischen Kulisse des beleuchteten Rathauses liegt das besinnlich gestaltete Weihnachtsdorf. Festlich beleuchtete Schiffen bieten auch eine schöne weihnachtliche Kulisse. Weiter ...  
Theater der Nacht Das Theater der Nacht in Northeim ist ein verwunschenes Haus für Figu­rentheater. Gegründet wurde es von den Puppenspielern Heiko Brockhausen und Ruth Schmitz. Das "Theater der Nacht" entführt seine Zuschauer in eine Traumwelt. Die Botschaft lautet: Alles ist möglich, wenn Menschen daran glauben. Weiter ...  

Nordrhein-Westfalen  

ExtraSchicht Die ExtraSchicht ist ein eintägiges Kulturfest im Ruhrgebiet, das auch als Nacht der Industriekultur bekannt ist. Die ExtraSchicht wird einmal im Jahr in einer Nacht im Juni oder Juli (2014 am 28. Juni) veranstaltet. Ehe­ma­lige Industrieanlagen, aktuelle Produk­tions­stät­ten, Zechen und Halden dienen als Spielorte für fantasievolle In­sze­nierungen internationaler Künstler. Weiter ...
Weihnachtsmarkt in Monschau Monschau [], das idyllische Eifelstädtchen ganz in der Nähe der bel­gi­schen Grenze, ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Zu Weihnachten putzt sich der Ort mit seinen pittoresken Winkeln be­sonders schön heraus. Rund um den romantischen Marktplatz und auf der Rurstraße verbreiten die mit Lichterketten geschmückten Holzhäuschen eine einmalige Atmosphäre. Weiter ...

Rheinland-Pfalz  

Gimmeldinger Mandelblütenfest
Entlang den Straßen des Winzerdorfs Gimmel­din­gen sieht man ab Anfang oder Mitte März unzähli­ge Man­del­bäum­chen, die zartrosa blü­hen. Das Gim­meldinger Mandel­blü­ten­fest findet jedes Frühjahr in diesem Ort statt, das heute ein Orts­teil der pfälzischen Stadt Neu­stadt an der Wein­straße ist. Es ist das erste Weinfest des Jahres in Rheinland- Pfalz mit dem einmaligen Fokus auf die Mandelblüte. Weiter ...

Sachsen  

Karl-May-Festspiele Jedes Jahr seit 1991 an einem Mai- bzw. Anfang-Juni-Wochenende fin­den im Lößnitzgrund Radebeul die Karl-May-Festtage statt, im An­den­ken an den Schriftsteller Karl May. Zu dem Fest kommen jährlich mehrere Zehntausende Gäste. Die 21. Karl-May-Festtage des Jahres 2013 werden vom 10. - 12. Mai 2013 veranstaltet. Weiter ...

Sachsen-Anhalt  

Urlaub im Planwagen Auf eine ganz an­de­re Art eine schöne Landschaft kennenzuler­nen. Durch die einzigartige Gegend am Rande des Biosphärenreservats Mittelelbe, der Dübener Heide, des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs kann man einen gemächlichen Urlaub machen. Mit Ruhe und Gemütlichkeit unterwegs im Zigeunerwagen. Weiter ...
Weihnachtsmarkt Ob Goethe, Melanchthon, Raabe, Fontane oder Löns, alle waren sie in Wernigerode und er­kann­ten deren Schönheit. Mit ihren stilvoll res­tau­rierten und gepflegten Fachwerkhäusern übt die Stadt in jeder Jahreszeit eine magische Anziehungskraft auf ihre Besucher aus. Zur Weihnachtszeit verdichtet sich diese zu einem ganz besonderen Flair. Der Weihnachtsmarkt findet auf dem Marktplatz direkt vor dem vor dem historischen Rathaus statt, vermutlich das schönste Rathaus Deutschlands. Weiter ...

Thüringen  

Bratwurstiade Im idyllisch an den nördlichen Vorbergen des Thüringer Waldes ge­le­genen Arnstadt gibt es das erste deutsche Bratwurst­mu­seum. Die Gäste bekommen im Museum Informationen zur Brat­wurst im All­gemeinen und zur Thüringer Bratwurst im Besonderen. Gezeigt wird unter ande­rem eine Kopie der ältesten Bratwurst­rech­nung der Welt. Am 3. Oktober 2013 wird die 8. deutsche Brat­wurst­ia­de (Mann­schafts­wett­kämpfe rund um die Bratwurst mit Musik und Thüringer Köstlichkeiten im und am 1. Deutschen Bratwurstmuseum) ver­an­staltet. Weiter ...
   

 
 adamare SingleReisen